News

Mieten - Aufteilung des CO2-Preises zwischen Mietern und Vermietern

veröffentlicht am: 

29.4.2022

Mieten - Aufteilung des CO2-Preises zwischen Mietern und Vermieter

Die CO2-Preise werden aufgeteilt!

Schon länger steht bei der Bundesregierung das Thema CO2-Preise und die Verteilung zwischen Mietern und Vermietern auf der Agenda. Nun wurde sich bei der Klimaabgabe (Heizkosten) auf eine Aufteilung geeinigt, welche ab dem 1. Januar 2023 greifen soll.

Fortan soll die Klimaabgabe bei den Heizkosten, also der CO2-Preis, zwischen Mietern und Vermietern aufgeteilt werden.

Dieses Stufenmodell soll den Kostenanteil des Vermieters je nach energetischem Zustand des Gebäudes bestimmen. Je schlechter also der Zustand, desto höher soll der Kostenanteil für den Vermieter ausfallen.

Unter anderem soll diese neue Regelung Vermieter dazu animieren in energetische Sanierungen zu investieren.

Sollten Sie als Vermieter wissen wollen was auf Sie zukommen könnte, stehen wir Ihnen als Ihr Immobilienmakler aus Würzburg jederzeit gerne zur Verfügung.

Tammo Klesse

Head of Marketing

Kontaktieren Sie uns!

Genug gesehen?

Bitte füllen Sie das Formular aus und wir werden Sie sobald wie möglich kontaktieren, um Ihren behilflich zu sein.
Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.
Wissen ist macht

Weitere Artikel für Sie

Lebenslanges Lernen

Home Staging & Interior Design Inspiration - Der Vintage-Einrichtungsstil

Home Staging & Interior Design Inspiration - Der Vintage-Einrichtungsstil lässt viel Spielraum für eine individuelle Gestaltung.

mehr dazu

Immobilienmarkt - Rückgang der Baugenehmigungen

Die Zahl der Baugenehmigungen in Deutschland ist gesunken.

mehr dazu

Die Betriebskosten - Definitionen

Im Normalfall flattert sie einmal jährlich in den Briefkasten jedes Mieters - die Betriebskostenabrechnung.

mehr dazu