Home Staging und Inneneinrichtung

Home Staging & Interior Design Inspiration - Der Japandi Stil

veröffentlicht am: 

5.7.2022

Home Staging & Interior Design Inspiration - Der Japandi Stil


Japandi - Was bedeutet das?

Den skandinavischen Einrichtungsstil kennen wir ja bereits. Der Japandi Stil vereint die skandinavische Gemütlichkeit mit japanischem Minimalismus.

Beide Stile haben einiges gemeinsam: es wird viel Wert auf Schlichtheit (ganz nach dem Motto „keep it simple“), hohe Qualität und Naturmaterialien gelegt.

Die Basis für die Einrichtung ist eine neutrale Farbpalette. Hierbei werden dunklere, wärmere Töne aus dem japanischen Einrichtungsstil mit kühlen Naturfarben - typisch skandinavisch - kombiniert.

Im Japandi Stil kommen vor allem Farben wie Braun, Beige, warme Grautöne und Schwarz zum Einsatz, um Kontraste zu erzeugen.

Neben Holz und Rattan wird gerne auch auf Bambus oder Seegras zurückgegriffen. Die skandinavische Komponente bringt weiche, kuschelige Materialien in Form von schlichten Decken und Kissen in den Japandi Stil mit ein.

Weitere Informationen zum Thema Home Staging, Interior Design und Inneneinrichtung erhalten Sie unter dem Menüpunkt: Home Staging. Für Detailinformationen oder individuelle Anfragen können Sie uns gerne jederzeit kontaktieren!

Natalie Neumann

Head of Interior Design

Kontaktieren Sie uns!

Genug gesehen?

Bitte füllen Sie das Formular aus und wir werden Sie sobald wie möglich kontaktieren, um Ihren behilflich zu sein.
Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.
Wissen ist macht

Weitere Artikel für Sie

Lebenslanges Lernen

Home Staging & Interior Design Inspiration - Der Vintage-Einrichtungsstil

Home Staging & Interior Design Inspiration - Der Vintage-Einrichtungsstil lässt viel Spielraum für eine individuelle Gestaltung.

mehr dazu

Immobilienmarkt - Rückgang der Baugenehmigungen

Die Zahl der Baugenehmigungen in Deutschland ist gesunken.

mehr dazu

Die Betriebskosten - Definitionen

Im Normalfall flattert sie einmal jährlich in den Briefkasten jedes Mieters - die Betriebskostenabrechnung.

mehr dazu